Menschen mit Schizophrenie haben immer Halluzinationen, haben keinen Sinn von Realität, sind aggressiv und können keinen normalen Alltag leben – Falsch. Leider glauben das immer noch viel zu viele Menschen, da sich die Vorurteile bei psychischen Krankheiten weiterhin hartnäckig halten. Doch wie bei so vielem gibt es auch hier unterschiedlich starke Formen und Ausprägungen der Krankheit.

Nicht jeder an Schizophrenie Erkrankter wird von Halluzinationen verfolgt, auch wenn das berühmte „Stimmen hören“ die häufigste Wahrnehmungsstörung Betroffener ist. Vielmehr ist das Auftreten von Angst bei Schizophrenie ein Hauptsymptom. Das äußert sich meist in Verfolgungsängsten und folgt nicht selten in sozialem Rückzug. Wenn sich Betroffene jedoch ihrer Krankheit bewusst werden, können sie sich mit den Symptomen arrangieren und kommen mit Unterstützung eines Psychotherapeuten im Alltag wieder gut klar. Für das Umfeld sind Schizophrene von anderen Menschen kaum unterscheidbar.

Mehr dazu finden Sie auf kurier.at.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: #ThingsYouShouldKnowAboutMentalIllness | Schizophrenie – wenn sich Fantasie real anfühlt | Alltag mit Angststörung

Schizophrenie – Vorurteile
Markiert in: